STRECKENVORSCHAU

 

So wie schon 2017 bieten wir wieder 2 unterschiedlich charakterisierte Strecken:

einmal in die schroffen, bewaldeten Berge des Alpenvorlandes,  einmal in die flache, leicht hügelige, aber nicht weniger kurvige Landschaft des Burgenlandes und der Buckligen Welt.

 

SAMSTAG (05.10.)

Start ist im Kurpark Baden, dann geht es über Teesdorf, Ebenfurth, Neudörfl und über kleine Straßen mit herrlichem Panorama bis zur Mittagsrast in Kirchschlag in der Buckligen Welt.

 

Zurück führt die Route am Nachmittag über Lockenhaus, Raiding und das ungarische Sopron, dann über Drassburg, Eisenstadt und Loretto bis zur abschließenden Sonderprüfung in den herbstlichen Badener Weinbergen.

 

Am Sonntag ist die Strecke etwas kürzer, aber keinesfalls gemächlich.

 

SONNTAG (06.10.)

Start ist wieder im Kurpark Baden. 

Die Route führt hinein in das Voralpengebiet bis zur Auffahrt auf den Semmering, wo die kurze Mittagsrast stattfindet. 

 

Danach geht es entlang von Burgen und der Hohen Wand wieder zurück bis zur abschließenden Timingprüfung

am Trabrennplatz Baden.